Ratgeber Luftmatratze 2021

Bei uns bekommen Sie, einen Ratgeber für Luftmatratze um das für Sie beste Produkt zu wählen. So werden Sie eine gute Kaufentscheidung zum Thema: Luftmatratze treffen. >>>

Die Luftmatratze bequem zu bedienen, einfach zu montieren und vielseitig einsetzbar. Im zusammengeklappten Zustand nehmen sie fast keinen Platz ein, und die Luftmatratze kann problemlos in jeder Tasche transportiert werden. Ohne Anstrengung können Sie sich aus einem kleinen Paket ein funktionales Bett, einen bequemen Sitz oder eine schwimmende Insel in der Sonne vorstellen. Je nach Verwendungszweck und Einsatzgebiet sind die Details des aufblasbaren Allroundspielers jedoch unterschiedlich. Damit Sie aus den verschiedenen verfügbaren Luftkissen die ideale Entscheidung für sich treffen können, erhalten Sie mit dieser Kaufempfehlung für Luftkissen die wichtigsten Informationen und verstehen die Kriterien für den Kauf von Luftmatratze.

Vielseitigkeit

Sobald das Wetter wärmer wird, gehen viele Menschen ans Wasser oder aufs Land. Um die Sonne in einem Stadtpark oder Badesee bequem genießen zu können, ist eine Luftmatratze die ideale Wahl. Nach dem Zusammenlegen passt es in fast alle Taschen und Sie können es problemlos zum Strand oder See mitnehmen. Das Luftkissen ist schnell aufgeblasen und wird dann zu einem Entspannungs- und Spielbereich auf und neben dem Wasser.

Sie ist auch eins der wichtigsten Dinge beim Camping. Besonders wenn Sie den Campingplatz mit dem Fahrrad erreichen möchten, müssen Sie ihn platzsparend einpacken. Luftmatratzen nehmen im Vergleich zu einer Isomatte deutlich weniger Platz ein und bieten ein hohes Maß an Schlafqualität. Bei spontanen Besucher können sie auch zu Hause verwendet werden.


Die richtige Größe finden

Ratgeber für Luftmatratze

Luftkissen können für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden:

  • Nachts als Bett
  • In der Sonne am Strand als Unterlage
  • Um auf dem Wasser zu schwimmen

Aufgrund dieser unterschiedlichen Anwendungsbereiche werden Luftkissen unterschiedlicher Größe und Form bereitgestellt. Neben der Größe der Liegefläche sind jedoch auch die maximale Belastung und die Höhe der Luftmatratze wichtig. Beispielsweise kann eine für Wasser verwendete Luftmatratze etwas kleiner sein. Die Hauptsache hier ist, dass die Matratze bequem in jede Tasche gelegt werden kann. Wenn Sie das Luftbett jedoch als Liege verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie genügend Bewegungsfreiheit haben.

Deine perfekte Größe finden

Bei kleinen Luftmatratzen beträgt die klassische Größe 185 x 45 cm. Diese oft aufblasbaren Matratzen sind sehr praktisch, mit einem Packmaß von 32 x 12 cm, die sich problemlos in jeder Tasche transportieren lassen. Wenn Sie ein etwas größeres Luftkissen wünschen, können Sie eine Variante mit einer Standardgröße von 185 x 70 cm wählen. Wer hingegen Wert auf mehr Liegefläche legt, dem empfiehlt sich ein Modell wie 190 x 60 cm.

Die Maximalbelastung der Luftmatratze achten

Auf die maximale Belastung der Luftmatratze sollte unbedingt geachtet werden – egal ob im zuhause, auf dem Wasser oder im Strandbad. Sie hängt von der Größe ab der Luftmatratze ab. Kleinere Modelle können normalerweise bis zu 130 kg tragen, während größere Luftmatratzen bis zu 190 kg tragen können.


Das geeignete Material

Üblicherweise besteht das Luftpolster aus PVC, Kunst- oder Naturkautschuk. Neben dem Material kann auch die Beschichtung und Dicke variieren. Daher sollte die Luftmatratze je nach Verwendungszweck geeignete Eigenschaften aufweisen:

  1. Die geeignete Materialstärke richtet sich nach dem Verwendungszweck des Luftkissens und der Anzahl der ausgelegten Personen. Doppelluftkissen erfordern höchste Festigkeit. Eine Materialstärke von 30 mm sollte gegeben sein, jedoch ist das Luftpolster haltbarer und langlebiger. Bei einfachen Luftkissen kann die Dicke geringer sein, es werden jedoch mindestens 20 mm empfohlen.
  2. Die Oberfläche der Matratze sollte beflockt sein, um einen hohen Komfort zu erhalten, da sie rutschfest wirkt. Sinnvoll ist hier eine Oberfläche aus Samtbeflockung oder Gummibaumwolle. Das Luftkissen mit Fasertechnologie-Struktur ist zudem besonders stabil. Viele miteinander verbundene kleine Luftkammern bieten Unterstützung. Für Ausflüge an Strände oder Seen reichen meist Modelle aus PVC (also Vinyl). Aber auch hier kann die Gummiwolle den richtigen Halt geben und die Matratze stärker machen. Besonders empfehlenswert ist dieses Material für Luftkissen, die auch zu Sitzen mit Rückenlehne umfunktioniert werden können.

Pumpsysteme

Es gibt verschiedene Pumpsysteme, die sich zum Aufpumpen Ihrer Luftmatratze eignen. Größere Luftmatratzen haben beispielsweise oft integrierte elektronische oder manuelle Pumpen. Um hingegen das Baden im Schwimmbad oder See zu genießen, benötigt eine einfache Luftmatratze in der Regel kein spezielles Pumpensystem. Diese werden mit einem Mund oder einer handelsüblichen Fahrradpumpe aufgeblasen.

Zuletzt aktualisiert am Mai 9, 2024 um 05:17 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Luftmatratzentypen und Kategorie

  1. Aufblasbare Matratzen
  2. Gästebett
  3. Badeinseln
  4. Luftmatratzen für Kinder
  5. Auto Luftmatratzen
  6. Baumwolle Luftmatratzen
  7. Camping Luftmatratzen
  8. Luftbetten
  9. Elektrische Matratzen
  10. Doppelluftmatratzen
  11. Luftmatratzen mit Netz
  12. Selbstaufblasbare Luftbetten

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen